Und plötzlich in Corona Quarantäne

Corona bestimmt seit über einem halben Jahr mehr oder weniger unser Leben. Bisher haben wir als Familie kaum Einschränkungen gehabt. Das hat sich diese Woche schnell geändert.

Der Anruf

Mittwoch um 11:56 Uhr klingelt mein Smartphone, meine Frau ist dran. Sie muss schnell das Kind von der Schule abholen, es gibt einen bestätigten Fall von Corona in der Klasse. Da war ich erstmal baff. Es müsse eine Kontaktperson bestimmt werden, die mit dem Kind für 14 Tage in Quarantäne kommt. Die Arbeit von Ihr wartet, ob Sie wieder arbeiten kommen kann. Ich redetet sofort mit meinem Chef und er dann mit der Personalabteilung. Homeoffice bis ein Ergebnisse eines Corona Tests vorliegt.

Ich habe schnell geklärt, wie HomeOffice hier abläuft, Telefon umgeleitet und hab mich auf den Weg nach Hause gemacht. Natürlich habe ich mein Mittagessen auf Arbeit stehen lassen.

Zu Hause angekommen, kam schon der erste Anruf einer anderen Mutter. Wisst Ihr mehr? Meine Frau hatte vorher mit einem Elternteil geredet, dass die Situation schon durchgemacht hatte. Abwarten, dass Gesundheitsamt meldet sich wohl. Aber ich muss doch eigentlich arbeiten, was ist, wenn ich kein Homeoffice machen kann. Tja, gute Frage. Dafür gibt es wohl was vom Gesundheitsamt.

Nach dem Mittagessen habe ich dann selber beim Gesundheitsamt angerufen. Nachdem die offizielle Coronahotline von Berlin mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich doch alle Informationen auch Online abrufen oder lange Wartezeiten auf mich nehmen kann, habe ich dann die Hotline für Neukölln angerufen. Da sagte mir dann, abwarten, dass Gesundheitsamt meldet sich dann bei Ihnen. Die Woche aber nicht mehr. Nach dem ich kurz mal in die Medien geschaut habe, auch kein Wunder. Das Gesundheitsamt kommt einfach nicht mehr hinterher.

Was übrig bleibt

Nun ist unser Kind in Quarantäne, nicht aber wir. Meine Frau geht weiter arbeiten und ich arbeite von zu Hause aus. Was die gesamte Maßnahme doch etwas unglaubwürdig macht. Sollten nicht alle in Quarantäne sein?

Was wir bisher wissen ist:

  • Gesundheitsamt meldet sich irgendwann
  • Keiner hat Symptome
  • Wo der Arbeitgeber nicht entgegen kommen will oder kann, der kann Corona Geld beantragen, womit man dann 67% des Lohns bekommt.

Wie das in den nächsten Woche so weiter gehen soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Die Schule und Elternvertreter machen einen Super Job, sie informieren per E-Mail sobald sie Neuigkeiten haben. Hut ab!

Der Herbst hat gerade erst begonnen und ich vermute, dass wir jetzt ständig zwischen Quarantäne und HomeSchooling wechseln werden. Die Schulen stehen leider weiterhin alleine da. Seit über einem halben Jahr ist dort nichts passiert. Die Konzepte sind eingereicht und die Schulen warten nun. Nichts ist bisher passiert. Man kommt einfach nicht hinterher. Ein Armutszeugnis für alle. Ich habe bisher weder von privaten Firmen noch vom Bund irgendwas gehört, dass sich da mal einer beeilen möchte. Versprechung von allen Seiten! Firmen versprechen einen die Digitalisierung des eigenen Unternehmens in Rekordzeit, aber wenn wirklich Not am Mann ist, bewegt sich nichts.

Ausführlich werden wir in der neuen Folge von www.geekparents.de darüber sprechen. Bis dahin, bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.